Die Achtziger & Neunziger : Atelier in Brandenburg a.d. Havel

Zitat aus "KunstWerk Gobelin I" von Klaus Trende, Herausgeber: Kulturforum 'Gut Geisendorf', 2006: "Gab es betimmte Phasen? Ja, es gab die Phase der 'Schwarzen' und der 'Weißen' Teppiche, der 'Labyrinthteppiche'. Das Thema 'Labyrinth' hat mich viele Jahre 'gefangen gehalten' (1989-1994). Hierzu gab es natürlich kleine Skizzen, denn so ein Labyrinth braucht bekanntlich einen Bauplan."

2010 - present
2010 - present

Die Achtziger Jahre

Als alles begann: Auf einfachsten Webrahmen und etwas später an einem antiken, umgebauten Webstuhl, entstanden die ersten kleinformatigen bildhaften Teppiche. Und schon bald gößere Formate, Kelims mit rustikalem Charakter aus handgesponnener Kamel- und Schafwolle. In dieser Zeit dominieren die warmen, erdigen Naturtöne sowie strukturierter Oberflächen.